Nav Ansichtssuche

Navigation

Gruppe Radfahrer auf einem Waldweg

Für kommenden Sonntag lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) zu einer geführten Mountainbike-Tour ein. Startpunkt ist der Bahnhofsvorplatz in Kirchhain; das Ziel ist Treysa (Bahnhof beziehungsweise Haaße-Hügel).

Teilnehmer aus dem Raum Schwalmstadt treffen sich gegen 8:45 Uhr am Bahnhof Treysa (Gleis 1), um mit dem RE 4155 anzureisen (Treysa 9:06 Uhr; Neustadt 9:12 Uhr; Stadtallendorf 9:19 Uhr). Teilnehmer aus dem Raum Kirchhain-Marburg sollten sich um 9:20 Uhr am Start in Kirchhain einfinden (gegebenenfalls Anreise mit RE 15004, Marburg 9:05 Uhr). Im Gegensatz zu den „normalen“ ADFC-Touren richtet sich das Angebot an eher sportlich orientierte Radler. Die Oberflächenbeschaffenheit der Wege setzt kein Mountainbike voraus; Rennräder sind für die Tour aber nicht geeignet. Angesichts einer reinen Fahrzeit von zweieinhalb Stunden sollten die Teilnehmer ausreichend zu trinken und etwas Obst, Müesliriegel oder Ähnliches einpacken. Eine Einkehr unterwegs ist nicht vorgesehen. Gegebenenfalls entstehen Kosten für die Bahnfahrt (€ 4,65 ab Treysa // € 11,25 ab Marburg hin & zurück – Rückfahrt zum Beispiel mit HLB um 14:03 Uhr, Treysa, Gleis 1).

Streckenbeschreibung

Anreise mit der Bahn (RE) nach Kirchhain, zum Startpunkt der Radtour; zunächst über Stausebach durch den Hirschgrund nach Himmelsberg, von dort Abfahrt in das Tal der Wohra; dann erster ordentlicher Anstieg nach Burgholz, Abfahrt zur Wüstung Krummelbach im Hatzbachtal, anschließender Anstieg auf dem Keilweg in das Waldgebiet nördlich von Speckswinkel, nach Mengsberg, von dort auf dem Sachsenhäuser Weg nach Norden, dann an Florshain vorbei nach Frankenhain, von wo es in rasanter Schussfahrt zurück nach Treysa geht.

Zeitpunkt/Treffpunkt

Sonntag, den 19.06.2016, um 8:45 Uhr / Treysa, Bahnhof, Gleis 1 // alternativ (bei unabhängiger Anreise): um 9:20 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Kirchhain

GPS

Der Track ist als GPX-Datei erhältlich, für Rennräder nicht, für Räder mit schmalen Reifen nur bedingt geeignet; Details siehe auch unter: www. adfc-schwalmstadt.de (Startseite; rechte Spalte „Unsere Termine“- Unterpunkt „die nächsten Termine“)

Eigenschaften

  • Länge: etwa 41 km
  • Steigung: etwa 540 Hm
  • Anforderungen: mittelschwere, eher sportliche Tour
  • Wegebeschaffeneit: überwiegend Wald- und Wirtschaftswege, kurze Abschnitte möglicherweise unbefestigt

Tourleitung

  • Ulrich Wüstenhagen (Telefon 06691/919838; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Peter Haldorn (Telefon 06691/5454; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Karte

Mit einem Klick auf die Dropdown-Liste in der Karte oben rechts können Sie einen anderen Kartenhintergrund (z. B. OSM Radfahrerkarte) einblenden, ein Klick auf die Lupe  Lupe+ vergrößert die Karte auf das gesamte Browserfenster. Ein Klick auf die Lupe  Lupe+ verkleinert sie wieder.

GPS-Daten

GPS-Track: 2016-Kirchhain-Treysa-verschlungen.gpx (gpx-Datei, 33,8 kB)

Wenn Sie die gpx-Datei herunterladen wollen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen. Wählen Sie anschließend die Option > Ziel speichern unter und speichern Sie die Datei auf Ihrem Rechner. Beachten Sie bitte: Fügen Sie die Dateiendung .gpx an den Dateinamen an, falls sie nicht zusammen mit dem Dateinamen angezeigt wird.
Hinweis für Smartphones: Wenn der Download nicht funktioniert, nutzen sie bitte einen anderen Browser.

Hinweise

Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie, dass sich die Verkehrsführung unter anderem wegen Baumaßnahmen und Witterungseinflüssen ändern kann. Beachten Sie bitte unsere Teilnahmehinweise.

Datenquelle

Vermessungsverwaltungen der Länder und BKG, www.bkg.bund.de. Die Touren wurden mit den Programmen MapSource® und BaseCamp® von Garmin® oder dem Radroutenplaner Hessen erstellt und bearbeitet.

 

Förderer

Wir werden neben weiteren unterstützt von folgenden Betrieben:

Unsere Termine

Radfahren in Hessen