Nav Ansichtssuche

Navigation

Tourberichte

Besucher des ADFC-Jubiläums stehen im Naturlehrgebiet

Familien-Radtour mit anschließender „Geburtstagsfeier“ im Naturlehrgebiet

Aus Anlass ihres 10-jährigen Bestehens hatte die Ortsgruppe Schwalmstadt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) am Sonntag, den 5. August zu einer geführten Familien-Radtour in 2 Varianten eingeladen. Zum Angebot zählte eine „kleine Runde“, die auf etwa 19 Kilometern von Treysa über Dittershausen, Allendorf, Ziegenhain zurück nach Treysa führte.

Radfahrergruppe auf dem Alsfelder Marktplatz vor dem Fachwerkrathaus

Nach dem Radfahren war genug Zeit, in Alsfeld shoppen zu gehen. Die wegen ihrer Fachwerkbauten überregional bekannte europäische Modellstadt war Ziel der Fahrradtour des ADFC Schwalmstadt im Juli 2018.

Teilnehmer der Radtour trinken Kaffee im Garten auf Bierzeltgarnituren

Der gemütliche Frühlingsausflug nach Bernsburg zum Hof der Familie Fink ist mittlerweile eine gute Tradition im Tourenprogramm des ADFC. Diesmal gab es zwei längere Pausen zum Verweilen (für unsere jüngeren Leser: zum Chillen).

Menschen stehen mit zur Seite gestreckten Armen auf Trittsteinen in der Lauter

Nico kam wieder extra aus Düsseldorf, um zusammen mit insgesamt zwölf Radlerinnen und Radlern über das lange Erste-Mai-Wochenende zu einer viertägigen Radrundtour durch die Rhön aufzubrechen. Das Wetter zu Beginn konnte nicht schöner sein, blauer Himmel, Sonnenschein. Das Frühlingsgrün floureszierte regelrecht, und in Begleitung von vier weiteren Tagesgästen radelten wir am Samstag bei guter Laune vom Treysaer Haaßehügel aus der Schwalm heraus.

Ulrich Wüstenhagen und Jürgen Moser auf verschneitem Waldweg

Bei winterlichen Bedingungen (Schnee auf der Fahrbahn) fanden sich am Start nur der Tourenleiter und der Co-Tourenleiter ein. Der Zustand der Wege war mit dem Mountainbike beziehungsweise einem spike-bereiften Trekking-Rad gut zu bewältigen.

Radfahrer vor dem Fachwerkrathaus in Bad Zwesten

Bad Zwesten hat sein 1200-jähriges Ortsjubiläum gefeiert. Zum Festprogramm gehörte auch eine Radtour durch alle Ortsteile, die von der Radsportabteilung des FC Rot-Weiß Bad Zwesten organisiert wurde. Mehr als 40 Radfahrer machten sich auf den Weg durch die Gemeinde am Rand des Kellerwalds.

Radfahrgruppe auf einer Bank, gesäumt von Bäumen

In drei Tagen mit dem Fahrrad von Treysa zum Edersee, einmal herum und wieder zurück – eine 170 km lange gemütliche Gruppentour für geübte Radler*innen und Pedelecfahrer*innen fand am letzten Juni-Wochenende statt. Tagesgäste waren willkommen. Unterschiedlicher hätten die Teilnehmer*innen nicht sein können. Aufgrund der recht kurz gewählten Tagesetappen zwischen 50 und 65 Kilometern war Zeit für etwas Muse, das Tagesprogramm gestaltete sich spontan und führte zu unvergesslichen Erlebnissen.

Vier Mountainbiker machen Rast im Wald

Bei idealem Radelwetter fanden sich vier ADFC-Aktive der Ortsgruppe Schwalmstadt am Bahnhof Treysa ein, um den Zug nach Kirchhain zu nehmen. Die Stellplätze im Regional-Express waren gut mit voll bepackten Tourenrädern ausgelastet. In Kirchhain wartete bereits ein Gast (aus Wabern), der schon einen früheren Zug genommen hatte.

Guido Hahn, Susanne Klippert, Horst Peter, Rotkäppchen Lisa Marie Schäfer, Peter Haldorn, Heribert Hausmanns vor dem ADFC-Stand (von links)

Am Radspaßsonntag waren wieder viele hundert Radfahrerinnen und Radfahrer unterwegs. Bei idealen äußeren Bedingungen schwangen sie sich in die Pedale und nutzten die Angebote der vielen Initiativen vor Ort auf der Strecke von Treysa nach Niederaula auf dem Bahnradweg. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) sorgte mit seiner Fahrradcodier-Aktion für den Schutz der Fahrräder vor Langfingern.

 

RSS-Feed

feed-image Seite abonnieren

Förderer

Wir werden neben weiteren unterstützt von folgenden Betrieben:

Unsere Termine

Radfahren in Hessen