Nav Ansichtssuche

Navigation

Monteur und Kunden in der Fahrradwerkstatt

So manches Fahrrad befindet sich zurzeit noch in der Garage oder im Keller im Winterschlaf. Bei Regen und Nebel hält sich die Lust aufs Rad zu steigen. in Grenzen. Wenn dann in Kürze die Temperaturen steigen und ein blauer Himmel die Menschen scharenweise nach draußen lockt, werden die Räder wieder hervorgeholt. Jetzt ist die Zeit günstig, die Räder dafür in Schuss zu bringen.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Man kann sein Fahrrad natürlich selbst auf Vordermann bringen: Oder man kennt jemand, der das für einen übernimmt. Wer weder selbst die Zeit hat und auch keinen guten Freund, der sich um den fahrbaren Untersatz kümmert, bleibt immer noch die Werkstatt. Von November bis Februar ist dafür eine gute Zeit. Wenn im Frühjahr dann alle gleichzeitig ihr Rad vorbeibringen, können schonmal 14 Tage ins Land ziehen, bis das Rad wieder abgeholt werden kann.

Wenn dann alles gewartet und eingestellt ist, kann man wieder mit sicherem Gefühl seine Fahrten antreten.

 

Förderer

Wir werden neben weiteren unterstützt von folgenden Betrieben:

Unsere Termine

Radfahren in Hessen