Radfahrer auf dem Radweg am Rand des Edersees, im Hintergrund Schloss Waldeck

Aktuelle Meldung 29.02.2020: Der gesperrte Abschnitt der Ederseerandstraße zwischen Waldeck-West und Niederwerbe wurde komplett freigegeben. Anschließend sollen die Arbeiten auf der Strecke Hammerberg–Sperrmauer fortgesetzt werden (Meldung HNA Schwalmstadt, 15.02.2020, Seite 7 und Druckausgabe vom 29.02.2020, Seite 7).
Rund um den Edersee wurden Straßen und Wege wegen Astbruchgefahr gesperrt. Es wird dringend davor gewarnt, die Abschnitte zu betreten. Laut André Schulenberg von Hessen Forst besteht auf den gesperrten Abschnitten Lebensgefahr für Fußgänger, Radfahrer und motorisierten Verkehr. Die folgenden Informationen wurden von der Edersee Touristic, der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA), HessenForst, Hessen Mobil und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hessen zusammengetragen.

  • Weiterhin komplett gesperrt ist der Abschnitt HammerbergSperrmauer am südlichen Ufer. Hier werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, geschädigte Bäume zu versorgen oder zu entfernen.
  • Nach Auskunft des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Hessen wurden zwei Umleitungen für das südliche Ufer eingerichtet und ausgeschildert (siehe Karte unten).

Aufgrund der teilweise schwierigen Verhältnisse vor Ort können sich kurzfristig Veränderungen ergeben. Die Angaben sind daher ohne Gewähr.

Umleitungen

Wer auf dem Ederradweg südlich des Edersees unterwegs ist, nimmt die ausgeschilderte Umleitung über den Tierpark.

Die Wege am nördlichen Ufer sind wieder komplett frei.

Weitere Informationen

Karten/Tourenplanung