Nach kurzer Einweisung in der Tourenablauf starteten wir mit 13 Teilnehmer pünktlich um 10:00 Uhr am Haaßehügel, denn am Südbahnhof in Ziegenhain warteten weitere acht Teilnehmer auf uns. Der Streckenverlauf zur Antrifttalsperre führte zunächst über den Rotkäppchen-Radweg bis nach Loshausen, dann ging es weiter über Gungelshausen, wo sich ein weiterer Mitradler hinzugesellte. Über Merzhausen ging die Fahrt in Richtung Fischbach.

20200823_adfc_sch_antrifttal_001_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_002_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_003_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_004_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_005_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_006_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_007_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_008_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_009_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_010_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_011_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_012_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_013_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_014_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_015_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_016_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_017_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_018_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_019_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_020_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_021_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_022_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_023_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_024_520x347
20200823_adfc_sch_antrifttal_025_520x347
01/25 
start stop bwd fwd

Beim ersten Anstieg kurz hinter Merzhausen zeigten die 20 Pedelec Fahrer ‚demütige‘ Fahrweise, so dass die beiden 'Bio-Radfahrer' ohne Mühe gemeinsam mit der Gruppe den Anstieg bewältigen konnten. Nach knapp zwei Stunden Pedalarbeit erreichten wir über Ruhlkirchen und Seibelsdorf die Antrifttalsperre.

Dort angekommen, war eine Einkehr im an den Seibelsdorfer See angrenzenden Hotelrestaurant vorgesehen. Gut, dass wir reserviert hatten, denn die Terrasse war bereits proppenvoll. Mit Blick auf den See, kühlen Getränke, bei allerlei Kulinarischem und vielen Gesprächen verstrich die Zeit wie im Fluge.

Gut gestärkt machten wir uns auf den Heimweg über Vockenrod und Schwabenrod nach Münch-Leusel und radelten dem Schwalm-Radweg entlang zurück in Richtung Schwalmstadt. Nach einem Zwischenstop bei einem ADFC-Vereinsmitglied in Zella, der uns in seinem Garten mit kühlen Getränken versorgte, endete die Tour, die nach den erhaltenen Rückmeldungen bei den Beteiligten gut angekommen ist.