Mountainbiker auf einem Waldweg

ADFC eröffnet die Radsaison mit einer geführten Mountain-Bike-Rundtour

Für Ostermontag, den 28. März, lädt die Ortsgruppe Schwalmstadt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zu einer geführten Mountain-Bike-Tour ein. Im Gegensatz zu den klassischen ADFC-Touren (wie zum Beispiel der für 17. April geplanten Wiera-Tour), bei denen es eher gemütlich zugeht und die überwiegend über befestigte Wege mit möglichst wenig Anstiegsmetern führen, richtet sich die Einladung diesmal an die eher sportlich orientierten Radler.

Die Tour bietet eine interessante Mischung aus Flusstälern, offenen, landwirtschaftlich genutzten Flächen und ruhigen Passagen durch Hochwald und schmale Wiesentäler. Immer wieder bieten sich weitreichende Blicke über das umliegende Bergland.  Hin und wieder gibt es auch die eine oder andere Ortsdurchfahrt. Ein Mountain-Bike wird für die Tour nicht unbedingt benötigt. Aber angesichts 40 km Fahrstrecke, 430 Höhenmetern im Anstieg und streckenweiser Führung über weniger gut befestigte Wege ist ein robustes Rad mit breiten Reifen und ausreichend vielen Gängen angesagt. Auch sollte die Fahrerin beziehungsweise der Fahrer eine gute Ausdauer mitbringen. Bitte genügend zu Trinken und eventuell etwas Obst und ein paar Energieriegel mitnehmen.

  • Zeitpunkt/Treffpunkt: Ostermontag, den 28.03.2016, um 10:15 Uhr / Treysa, Parkplatz Haaße-Hügel
  • Streckenverlauf: Durch den Ostergrund hinauf zur Igelsheide, Abfahrt ins Tal der Wiera, den Fluss entlang zum gleichnamigen Ortsteil, über den Höhenrücken zwischen Willingshausen und Neustadt zum Dreiherrenstein (wo die Kreise MR, VB und HR aneinander grenzen) und weiter ins Tal der Antrift, durch Bernsburg auf den Höhenzug Richtung Fischbach, dem Höhenrücken folgend Richtung Holzburg, zu den Wippersteinen, dann auf direktem Weg hinunter nach Zella, über Loshausen, Ransbach, Ascherode zurück zum Ausgangspunkt in Treysa
  • Weitere Infos und ein Track (GPX) siehe www.adfc-schwalmstadt.de
  • Tourleitung: Ulrich Wüstenhagen (Telefon: 06691/919838; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!); Stellvertreter: Peter Haldorn (Telefon: 06691/5454; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)